Caspar David Friedrich – 250 Jahre Jubiläum

CDF Logo Jubiläum 2024
Inhalt vorlesen

Das Jubiläum in Greifswald

Als Caspar David Friedrich am 5. September 1774 in Greifswald das Licht der Welt erblickte, ahnte niemand, dass an diesem Tag einer der heute bekanntesten deutschen Maler geboren wurde. Sein Zeichentalent wurde dennoch schon früh erkannt und so erhielt er bei dem akademischen Zeichenlehrer der Universität Greifswald Privatunterricht. Damit ist die Stadt Greifswald nicht nur Geburts-, sondern gleichermaßen die erste Ausbildungsstadt der Lichtgestalt der Romantik.

2024 feiert Deutschland mit der ganzen Welt den 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich.

Als junger Mann zog Friedrich zunächst nach Kopenhagen und verlagerte später seinen Wohnsitz nach Dresden. Greifswald blieb dennoch weiterhin im Leben des Malers verankert, denn hier besuchte er seine Familie und ließ sich auf seinen Wanderungen von der hiesigen Natur inspirieren.

In Greifswald treffen die Originalbilder auf die abgebildete Landschaft und der Besucher auf die ersten Lebensstationen des Malers. Damit sind seine Geburtsstadt und die Region Vorpommern das größte Open-Air-Museum der Werke Friedrichs. In Greifswald ist Caspar David Friedrich für jedermann erlebbar, denn hier laden authentische Orte aus seinem Leben und seinen Werken dazu ein, in die Zeit Friedrichs einzutauchen. Im Caspar-David-Friedrich-Zentrum, welches heute am Ort seines Geburtshauses steht, kann man nicht nur die Werkstatt des Vaters besuchen, sondern in dem Museum tiefe Einblicke in das Leben des Malers gewinnen.

Veranstaltungen aus allen Genres zu Ehren des Jubilars

Die Stadt Greifswald feiert ihren bekanntesten Sohn mit einem ganzjährigen Veranstaltungsprogramm. Neben Sonderausstellungen, Konzerten und Theateraufführungen finden auch Lesungen, Salons und viele weitere Veranstaltungen in Greifswald statt. Über 300 Veranstaltungen halten für jeden Geschmack etwas bereit. Dutzende Kulturschaffende und Institutionen beteiligen sich an dem einzigartig vielfältigen Programm. Die Koordination übernimmt das städtische Jubiläumsbüro. 

Auch die Region Vorpommern feiert den Jubilar. Projekte im östlichen Mecklenburg und Vorpommern werden durch den Vorpommern-Fonds gefördert und durch den Koordinator für regionale Aktivitäten, Maximilian Rieck begleitet. Darüber hinaus finden in Hamburg, Berlin und Dresden große Sonderausstellungen zu Ehren Caspar David Friedrichs statt.

Neben dem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm lädt auch die Natur in und um Greifswald zu Wanderungen ganz wie zu Friedrichs Zeiten oder per Rad ein. Caspar David Friedrich richtig sehen kann man nur in seiner Geburtsstadt. In Greifswald begegnet man dem Maler an jeder Ecke. Feiern Sie mit uns das große Jubiläum „250 Jahre Caspar David Friedrich – Von Greifswald in die Welt“!

Nach oben scrollen