Caspar David Friedrich – 250 Jahre Jubiläum

CDF Logo Jubiläum 2024
Inhalt vorlesen

14.05.2024 | 18:00

Pommersches Landesmuseum

Bühne

Wanderers Nachtlied

Auftragsstück für das Theater Vorpommern im Pommerschen Landesmuseum - Szenische Lesung

Dresden im August 1839. Die Malerin Caroline Bardua besucht ihren kranken Freund Caspar David Friedrich, der nach einem Schlaganfall in seinem Atelier über der Elbe sitzt und nicht mehr malen kann. Sie überzeugt Friedrich, ihr für ein Porträt Modell zu sitzen und dabei aus seinem Leben zu erzählen. Aus Friedrichs Monolog wird eine Stunde der Erinnerung an die Zeit seiner Ankunft in Dresden, seiner ersten Erfolge und der Aufnahme in die Akademie, seiner Begegnungen mit Goethe, Carus und Kleist sowie an die Zeit der Befreiungskriege. Aber auch die Jahre der Greifswalder Kindheit, und der Reisen nach Rügen und Böhmen werden wieder lebendig, während die Bardua vorsichtig versucht, ihm Mut zu einem neuen Werk zu machen.

Auftragsstück für das Theater Vorpommern von Holger Teschke | Leitung Arnim Beutel | Dramaturgie Oliver Lisewski | Regieassistenz & Abendspielleitung Bénédicte Gourrin | Inspizienz Jürgen Meier, Bénédicte Gourrin, Kerstin Wollschläger | mit: Markus Voigt, Elke Zeh

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Universitäts- und Hansestadt Greifswald – Amt für Bildung, Kultur und Sport.

Karten: ausschließlich über die Theaterkasse

Mit Caspar David Friedrich durch das Jahr 2024 – wir sind dabei!

Bildnachweis: Peter van Heesen


Pommersches Landesmuseum
Rakower Straße 9
17489 Greifswald

Mehr Infos

Nach oben scrollen