Caspar David Friedrich – 250 Jahre Jubiläum

CDF Logo Jubiläum 2024
Inhalt vorlesen

22.02.2024 | 19:00

_Anderer Ort

Vortrag

"Die Moore um Greifswald und bei Caspar David Friedrich" *AUSGEBUCHT!*

im Rahmen der Salonreihe von CDF 2024

1820-1822 malte Caspar David Friedrich mit seinen „Wiesen bei Greifswald“ nicht nur eines seiner bekanntesten Werke mit Bezug zu Greifswald, sondern auch ein Gemälde, welches eine (bis vor kurzem kaum erkannte) Moorlandschaft darstellt. Fast gleichzeitig (1824) publizierte Adelbert von Chamisso über die Moore an der westlichen Ryck-Seite seine „Untersuchung eines Torfmoors bei Greifswald …“, womit die wissenschaftliche Betrachtung der Moore um Greifswald begann. Die Landschaftsdarstellungen in den Gemälden Friedrichs waren oftmals variierende Kompositionen von aus ihren natürlichen und örtlichen Gegebenheiten gelösten Bild- bzw. Landschaftselementen.
Parallel entdeckten und beschrieben von Chamisso sowie wenig später, um 1837, der deutsche Botaniker und Naturphilosoph Christian Friedrich Hornschuch die Veränderlichkeit und den anthropogenen Charakter der Moorlandschaften um Greifswald.
An diesem Abend wird Prof. Dr. Hans Joosten das Verständnis des Mensch-Natur- und Landschaft-Verhältnisses bei Caspar David Friedrich vor dem Hintergrund der damaligen und gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse an Hand der Moore um Greifswald vorstellen.

Der Salon findet im Goldenen Raum in der Villa des Greifswald Moor Centrums in der Ellernholzstr. 1-3, 17489 Greifswald statt.
Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Wir freuen uns Sie bei unseren anderen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

_Anderer Ort
-

Nach oben scrollen